Kunstausstellung

Ausstellung Karina Wellmer-Schnell vom 16. Juni bis Mitte Juli 2012

Ausstellung in Kooperation mit dem Fischledermuseum Viechtach vom 23. September bis Ende Dezember 2011

Während des Zyklus’ Berührungen suchte Karina Wellmer-Schnell bereits nach Möglichkeiten, die Hautnähe des Leders und die Sensibilität und Wärme des Papiers zu steigern. Nach Experimenten mit verschiedenen transparenten Materialien und Lederarten fand sie schließlich ein Labor, das ihr Rohleder (Pergament) mit den notwendigen Eigenschaften herstellen konnte.

Das Material Rohleder (Pergament) ist neben der Formgebung ein zusätzliches Mittel zur Verstärkung des künstlerischen Ausdrucks, um Berührungen, Stimmungen, Interaktionen und Reflexionen auszudrücken. Die Transparenz des Materials lässt die Objekte lebendig wirken, ein Spiel mit Licht und Schatten, Ruhe und Bewegung. Die evokative Wirkung der Objekte macht das Reale, das Ursprüngliche in ihnen erfühlbar und erfahrbar, visuell und haptisch.Haut trennt Innen + Außen.

Haut ist Nähe.
Haut ist Schutz.
Haut zeigt Spuren.
Haut ist einzig
wie der Fingerabdruck.

coming soon